Wir machen Sommerpause

In diesem Jahr gibt es bei uns ein kleines Novum: wir machen von Anfang Juli bis Ende August Sommerpause. Damit wollen wir unseren engagierten Mitstreitern danken und euch die Möglichkeit geben, sich ausgiebig zu erholen und Kraft für die zweite Jahreshälfte zu sammeln.

Unsere regelmäßigen Treffen finden im Juli und im August daher nicht statt – wir sehen uns dann wieder zum Treffen am 01. September 2017 in Oldenburg. Dort wird es dann um das anstehende Freifunk Festival gehen.

Wer möchte darf sich natürlich gerne auch in der Sommerpause zusammensetzen. Die Räumlichkeiten stehen weiterhin zur Verfügung. Sprecht euch ab und wendet euch an Ulf und sein PR-Team, wenn ihr ein Treffen auf der Website ankündigen wollt.

geolocator (Software defined GPS)

Hallo zusammen,

Mein Name ist Jan-Tarek Butt. Ich studiere in meinem 4. Semester Informatik an der Hochschule Emden/Leer in Niedersachsen. Einige von euch kennen mich wahrscheinlich schon als langjähriges aktives Mitglied der Freifunk Community und vom letzten Google Summer of Code 2016. Dieses Jahr bin ich wieder einer der Studenten die für Freifunk am Google Summer of Code 2017 teilnehmen dürfen. Im folgenden Beitrag möchte ich eine kleine Einführung in mein diesjährigen Projekt beim Google Summer of Code geben. Wie letztes Jahr habe ich auch dieses Projekt in 3 Teilprojekte zerlegt: web backend, gps-share und LEDE Package (mehr …)

Freifunk in (schulische) Enterprise WLAN Infrastruktur einbinden – Teil 5 – Abschluss

Erkenntnisgewinn

Die Implementierung fand Ende Februar statt. Arbeitsaufwand: zwei Personen, zwei Tage. jeweils 3 Stunden. Je nach vorhandenem Kenntnisstand gehe ich bei ähnlicher Vorgehensweise mit dieser Anleitung von ca. 6 – 8 Std. aus. Wenn Vorbereitungen wie VLANs geschaffen werden müssen, kann es entsprechend länger dauern.
Das Netz befand sich von Anfang März bis Mitte Mai im Testbetrieb. Zur Hauptzeit zwischen 07:30 Uhr und 14:30 Uhr sind ca. 150 Geräte angemeldet, in Spitzenzeiten bis zu 200. (mehr …)

Freifunk in (schulische) Enterprise WLAN Infrastruktur einbinden – Teil 4 – Implementierung

Durchführung der Implementierung

Es wird für andere virtuelle Maschinen bereits Proxmox VE als Hypervisor eingesetzt, weswegen der kommende Offloader auch wieder in Proxmox realisiert wird.
FFNW bietet auf der Homepage fertige Firmwareimages zum Download an. Diese lassen sich bequem in bestehende Hypervisor wie VirtualBox, VmWare, KVM oder Xen einbinden. Für Microsoft Hyper-V wäre z. B. das generische Image das Richtige.

Um einen Offloader in Proxmox zu realisieren, sind folgende Schritte nötig: (mehr …)

Freifunk in (schulische) Enterprise WLAN Infrastruktur einbinden – Teil 3 – Schutz der Jugend durch Webfilter?

Können wir die Jugend mit Webfiltern schützen?

Bevor es morgen mit der technischen Umsetzung weitergeht, möchte ich heute einen Abstecher in den politischen Bereich machen. Denn wer denkt überhaupt an die Kinder?

Eine der Herausforderungen abseits von technischen Details mit denen Freifunk sich seit jeher beschäftigt, ist die Frage nach effektivem Jugendschutz. So steht Freifunk dem konventionellen Jugendschutz in Form von Webfiltern kritisch gegenüber. (mehr …)

Freifunk in (schulische) Enterprise WLAN Infrastruktur einbinden – Teil 2 – Freifunk Grundlagen & Ist-Aufnahme

Freifunk Grundlagen

Bevor es im nächsten Schritt um die Ist-Aufnahme geht, möchte ich ein paar Grundlagen zur Funktionsweise des Freifunk Netzes erläutern. Freifunk steht für freie Kommunikation in digitalen Datennetzen. Wir verstehen frei als öffentlich zugänglich, nicht kommerziell, im Besitz der Gemeinschaft und unzensiert (Pico Peering Agreement). Jeder Bürger kann bei diesem Netz mitmachen und sich einbringen. (mehr …)

Freifunk in (schulische) Enterprise WLAN Infrastruktur einbinden – Teil 1 – Motivation & Problemstellung

Moin Moin.

Mein Name ist Ulf Weikert. Bei Tag bin ich Systemadministrator an den Berufsbildenden Schulen Haarentor in Oldenburg. Bei Nacht ehrenamtlich für Freifunk Nordwest (FFNW) aktiv.

Seit Anfang März 2017 bieten die BBS Haarentor das Freifunknetz als Zusatz zum vorhandenen schuleigenen WLAN Netz an. Über die Motivation, Hürden in der Umsetzung sowie den Erkenntnisgewinn möchte ich in dieser Artikelserie schreiben. Sie wird gleichzeitig auf www.bbs-haarentor.de veröffentlicht.

(mehr …)