Freifunk Firmware Version 0.4 veröffentlicht

Endlich 0.4. Prost (Bild: CC-BY - e_calamar)
Endlich 0.4. Prost (Bild: CC-BY – e_calamar)

Nach eineinhalb Jahren Entwicklungszeit haben wir die Version 0.4.0 der Freifunk Firmware für die Freifunkcommunities Oldenburg und Franken veröffentlicht. Wichtigste Neuerung gegenüber der Version 0.3 ist die Unterstützung aktueller Hardware. Dazu gehören:

  • TP-Link TL-WR1043ND v1.x
  • TP-Link TL-WR741ND v2.x/v4.x
  • TP-Link TL-WR841ND v7.x/v8.x

Leider mussten wir aufgrund technischer Beschränkungen im gleichen Zug die Unterstützung für die folgende Hardware stark einschränken:

  • Fon Fonera 2100/2200
  • Dlink DIR-300A

Konkret wird diese Hardware zwar weiterhin unterstützt, jedoch mussten wir aufgrund technischer Beschränkungen die Unterstützung für das VPN entfernen. Da die Performance und die Stabilität dieser alten Hardware nicht die der aktuellen Geräte erreicht, empfehlen wir auch nicht mehr die Nutzung als reine Mesh-Knoten. Stattdessen sollte diese Hardware gegen neuere Modelle getauscht werden.

Update: wir mussten in den vergangenen Tagen leider schwere Probleme mit den Modellen Fonera und Dir-300A festellen und raten daher dringend von einem Einsatz dieser Geräte mit der 0.4 Firmware ab. Wie wir als Community mit vorhandenen Geräten umgehen wollen und welche Möglichkeiten wir mit Unterstützung unseres neuen Vereins zum Austausch der Geräte haben, wollen wir auf dem Freifunktreffen am 25.10.2013 besprechen. Zum Treffen sind alle Freifunker herzlich eingeladen.

(mehr …)

Netmon Version 0.3 veröffentlicht

Benutzerseite, Karte und Routerseite in Netmon 0.3
Benutzerseite, Karte und Routerseite in Netmon 0.3

Hiermit veröffentlichen wir Netmon, eine Web-Applikation zur Verwaltung und zum Monitoring von Freifunk Netzwerken, in der Version 0.3. Mehr als drei Jahre und knapp 700 Commits liegen zwischen dem letzten und dem heutigen Release. In dieser Zeit hat sich viel getan. Insbesondere die Technik der Firmware für die Netmon bisher hauptsächlich entwickelt wurde hat sich in der Zwischenzeit mehrfach geändert. Von OLSR als Mesh-Protokoll zu B.A.T.M.A.N advanced, von IPv4 only zu IPv4+IPv6, von OpenVPN zu Tinc und weiter zu Fastd und viele weitere kleinere Änderungen wie der Wechsel von SVN auf Git.

Netmon wurde in der Zwischenzeit stetig an diese Änderungen angepasst. Das heutige Release legt den Fokus von Netmon auf fünf Kernbereiche deren Verwaltung und Monitoring Netmon unterstützen soll: Benutzer, Router, IP-Adressen, DNS und im Netzwerk angebotene Dienste wie z.B. Webseiten. Diese Kernbereiche sollen auch in Zukunft die Entwicklung bestimmen und werden auf der überarbeiteten Wiki-Seite von Netmon näher erläutert.

Vollständig neu in Netmon ist eine Web-API die dem REST-Standarf folgen soll und die die in Netmon vorgehaltenen Daten im XML-Format zur Verfügung stellt. Die Web-API ist noch nicht vollständig implementiert, jedoch lässt sich bereits jetzt ein großer Teil der vorgehaltenen Daten abrufen (siehe Artikel dazu vorab). In weiteren Schritten soll die Web-API zudem um Schreibfunktionen erweitert werden. Sie soll in Zukunft insbesondere die Fokussierung auf die fünf oben genannten Kernbereiche ermöglichen. Funktionalitäten die nicht in diese Kernbereiche fallen, sollen in Zukunft mit Hilfe der Web-API über externe Programme umgesetzt werden. Zu Demonstrationszwecken liegen dem Release im Ordner scripts/ zwei kleine Scripte bei, die die Web-API abfragen und Daten von Netmon für die FF3D-Map sowie die neue Freifunk.net-API aufbereiten.

Mit der Überarbeitung des Codes möchte ich Netmon  außerdem für weitere interessierte Entwickler öffnen. Zu diesem Zweck habe ich ein Development-HowTo veröffentlicht, das einen kleinen Einstieg in die Struktur des Codes gibt. Außerdem habe ich unser Projektmanagementsystem aufgeräumt und stehe auf der Entwicklermailingliste der Freifunk Community Oldenburg gerne für Fragen zur Verfügung.

Das nächste Release wird die Version 0.3.1 sein und ist für Anfang Oktober geplant. Mit diesem Release sollen ausschließlich dringende Bugs gefixed werden.

Download, Installation und Livedemo

Netmon 0.3 ist Freie Software unter der GPL und kann von unserem Webserver heruntergeladen werden.

Zur einfachen Installation bringt Netmon einen Web-Installer mit. Ergänzend dazu findet sich im Netmon-Handbuch eine Installationsanleitung, die bei der Installation behilflich sein soll und auch auf die weitergehenden Bereiche Cronjobs und Firmware-Anpassungen eingeht.

Eingesetzt wird Netmon aktuell in den Freifunk Communities Oldenburg und Franken. Deren Netmoninstallationen können unter den folgenden URLs aufgerufen werden: