Barnstorf

Freies WLAN in Barnstorf mit unbegrenzten Zugang zum Internet. Keine Registrierung notwendig. Zugleich entfällt die Eingabe eines Passwortes. Mit dem WLAN verbinden: nordwest.freifunk.net







Skyline Barnstorf




Offene WLAN-Hotspots in Barnstorf

Unsere Freifunk-Karte zeigt bereits offene WLAN-Hotspots. Das Rathaus der Samtgemeinde Barnstorf, der Bahnhof, das Jugendzentrum, das Welthaus und weite Teile der Bahnhofstraße sowie Kampstraße wurden bereits mit dem Freifunk-WLAN ausgerüstet. Zugleich möchten wir uns weiterhin für unsere Gemeinde einsetzen, und auch zukünftig ortsnahe Events bzw. Veranstaltungen mit freien Hotspots ausstatten. Unter anderem das alle zwei Jahre wiederkehrende Barnstorfer Ballonfahrerfestival sowie die Bunte Hunte. Aber auch der jährliche Weihnachtsmarkt oder die Barnstorfer Fan-Meile zur Europa- und Weltmeisterschaft sind nicht zu verachten.

Mit dem Freifunk WLAN-Netzwerk verbinden

Das Handy mit dem Freifunk WLAN verbinden.
In deinen WLAN-Einstellungen deines Handys findest du den WLAN-Namen oder auch SSIDnordwest.freifunk.net„.

Darüber kannst dich einfach ohne Registrierung und ohne Passwort, auch WLAN-Schlüssel genannt, mit dem WLAN-Netzwerk verbinden. Ein Klick genügt, und schon bist du drin.

Nun kannst du WhatsApp, Facebook usw. aufrufen und kostenlos im Internet surfen. Es entstehen keine Kosten. Eine Volumenbegrenzung gibt es ebenfalls nicht.

Wir können jedoch aufgrund unserer ehrenamtlichen Tätigkeit als Freifunker keine garantierte und störungsfreie Verfügbarkeit versprechen.

Was ist Freifunk überhaupt

Freifunk ist eine deutschlandweite Initiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, ohne kommerziellen Hintergrund ein unabhängig freies WLAN-Netzwerk aufzubauen. Aus der Gesamtheit heraus bilden sich wiederum einzelne lokale Communitys, die sich dann vorrangig mit dem Aufbau des offenen WLANs in ihrer Gemeinde oder Stadt beschäftigen. Genauso gründeten Andreas Waschefort und Meik Schmidt im Sommer 2015 den Freifunk Barnstorf.










Freifunk verbindet – Ein Video von Philipp Seefeldt

Das offene Freifunk WLAN-Netzwerk besteht hauptsächlich aus normalen DSL Routern die mit einer speziellen Freifunk Software betrieben werden. Die Freifunk-Router verbinden sich automatisch untereinander sobald sich eines der Geräte in WLAN-Reichweite befindet. Jeder kann mitmachen und das Netzwerk weiter ausbauen.

Störerhaftung

Wer sein eigenes WLAN-Netz anderen Personen zur Verfügung stellen möchte, gibt einfach seinen WLAN-Schlüssel raus. Tätigt der Nutzer dann unerlaubte Handlungen über den bereitgestellten Zugang, ist allein der Anschlussinhaber nach aktueller Rechtssprechung dafür Haftbar. Hier hat der Freifunk immer eine legale Lösung parat. Deshalb ist das Mitmachen für öffentliche Einrichtungen, Gewerbetreibende, Vereine und Privatpersonen auch bedenkenlos.

Bei Freifunk mitmachen

Jeder kann dabei helfen das offene WLAN in der Samtgemeinde Barnstorf zu erweitern. Dazu benötigst du einen für Freifunk geeigneten Router. Dann muss man den Router mit der Freifunk Firmware flashen. Außer Anschaffungskosten für die Hardware und die vom Gerät erzeugten Stromgebühren, die teilweise unter fünf Euro pro Jahr je Gerät liegen, entstehen keine weiteren Ausgaben. Folgende Router kannst Du für Freifunk verwenden:

Finanziell und Materiell unterstützen

Unsere Arbeit ist ehrenamtlich und unentgeltlich. Jedoch brauchen wir, um ein möglichst großes Freifunknetz aufzubauen, und für Veranstaltungen, Router, Antennen, Kabel, und noch vieles mehr. Daher sind wir auf Zuwendungen angewiesen, die materieller oder finanzieller Art sein können. Hardwarespenden können direkt bei uns abgegeben werden. Bei Geldspenden muss sichergestellt werden, das das Geld auch wirklich bei uns ankommt. Darum ist es wichtig, dies im Verwendungszweck mit „Freifunk Barnstorf“ anzugeben.

Empfänger: Freifunk Oldenburg e.V.
IBAN: DE13430609672045694500
Verwendungszweck: Freifunk Barnstorf

BIC: GENODEM1GLS
Geldinstitut: GLS Gemeinschaftsbank eG

Unser Dachverband Freifunk Nordwest e.V. ist gemäß §52 Abgabenordnung der Bundesrepublik Deutschland berechtigt Zuwendungsbescheinigungen zu erstellen. Jeder Spender erhält zum Jahresende automatisch eine Zuwendungsbescheinigung sofern der vollständige Name sowie die Adresse vorliegt.

Kontakt zu Freifunk Barnstorf

Diese Kontaktangaben geltent zugleich auch für folgenden Profilseiten von :

Gemäß § 28 Bundesdatenschutzgesetz widersprechen wir jeder ungefragten kommerziellen Verwendung unserer Daten.

Andreas Waschefort
Gartenstr. 15
49406 Barnstorf
+49 5442 5015869
a.waschefort@gmx.de